Jahreshauptversammlung 2021

Bildbearbeitung: L. Wohlsperger

 

Vorsitzender Karlheinz Binder berichtet am 05.09.21 über die Aktivitäten der letzten 2 Jahre. Die Sitzung 2020 musste wegen Corona leider ausfallen.

Positiv ist die Entwicklung des Mitgliederstandes, derzeit 1.647. Das sind nur geringfügig weniger als im Vorjahr. Fehlender Neuzugang war vor allem bei Kindern und Jugendlichen spürbar.

Die 37 lizensierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben im letzten Jahr mehr als 4.700 Stunden abgehalten und das waren (Dank Corona) 50 % weniger als im Vergleichszeitraum.

Die Neugestaltung unserer Homepage ist abgeschlossen und in Betrieb.

Ebenso sind die Hochwassermaßnahmen am Sportgelände abgeschlossen.

Die Berichte der Abteilungsleiter fielen recht kurz aus, denn die fehlenden Spiele und Trainingsmöglichkeiten der aktiven Mannschaften bei Fussball, Tennis, Volleyball und Kegeln machten sich deutlich bemerkbar.

Auch bei der Gymnastikabteilung waren die Stunden im Kindersport sowie die Stunden Gesundheitssport zwangsläufig zum Großteil ausgefallen.
Positiv ist der Fortschritt bei den Planungen der Tennisabteilung für die Einhausung am Platz 7. Genehmigungen und Finanzierung ist geklärt, die Baugenehmigung wird in Kürze erwartet.

Auch der Kassenbericht von Sonja Stippel (für Birgit Dellekönig) wurde positiv bemerkt positiv. Da sich durch die fehlenden Aktivitäten im Berichtszeitraum auch die Ausgaben reduziert haben kann das Vorhaben „Tennishalle“ bezuschusst werden.

Nachdem auch der Bericht der Kassenprüfer zu aller Zufriedenheit ausfiel konnte der Tagesordnungspunkt Neuwahlen in Angriff genommen werden.

Der Wahlausschuss (Vorsitz Ludwig Wayand) wickelte diesen Punkt problemlos ab.

Die „Neue“ Vorstandschaft ist auch die „Alte“ mit Ausnahme von 2. Vorstand (Enrico Secchi) der nicht mehr kandidierte und auch nicht mehr ersetzt wurde.

Nach einigen Worten von Bürgermeister und Wahlausschusssprecher Ludwig Wayand wurde die Sitzung um 20:55 Uhr beendet

Zurück